AstrofotografieGuidekamera ..... welche ist die Beste

Astrofotografie

Guidekamera ...... welche ist die Beste?

Nun, welche die Allerbeste Guidekamera ist weiß ich nicht, aber ich hatte jetzt die Möglichkeit 4 verschiedene Kameramodelle zu vergleichen auf ihre
Tauglichkeit als Guidekamera.
Und unter diesen 4en gibt es einen ganz klaren Gewinner.



Aber, wie beim Astrogerödel leider fast immer üblich, ist das Beste auch das Teuerste.

Folgende Kameras habe ich auf ihre Tauglichkeit als Guidekamera getestet.

1. das Videomodul SK-1004X
2. eine SC1 Webcam mit s/w Chip
3. eine Alccd 5
4. eine Alccd 5.2

Alle Kameras wurden unter Guidemaster 2.0.25 getestet und sie haben ohne Probleme Bilder geliefert und auch das Teleskop gesteuert.
Das Videomodul und die Webcam haben meine CGE über Ascom 5 bewegt und die beiden Alccd´s über Ascom und zusätzlich über den

Kamerainternem ST-4 Anschluss.

1. Das Videomodul wurde mir für diesen Test von Thomas Wahl zur Verfügung gestellt.
Das Projekt hatten wir vor Jahren mal gemeinsam mit René Rogge und einigen anderen gestartet. Dabei wurde das Kameramodul gemeinsam
mit dem notwendigem Videograbber in ein Gehäuse eingebaut und eine Schaltung für die Stromversorgung integriert, so das nur ein USB
Anschluss notwendig war.

2. Die SC1 Webcam ist eine SPC 900 der ein schwarz/weiß Chip eingebaut wurde und die über einen seriellen Anschluss langzeit gesteuert wird.

3. Die Alccd 5 hatte ich mir als Ersatz für meine verloren gegangene Meade DSI gekauft.
Nur hat sie die nie, auch nur annähernd ersetzen können. Denn am Off Axis Guider habe ich mit der nie einen Leitstern gefunden. Somit war das
Teil ein Fehlkauf und sollte eigentlich wieder "entsorgt" werden.
Es folgte ein kurzer Mailverkehr mit dem damaligem Verkäufer der Alccd 5 und er hat sich bereit erklärt die für den damaligen vollen Kaufpreis
zurück zunehmen wenn ich mir bei ihm eine Alccd 5.2 kaufe.
Da habe ich natürlich zugegriffen. Denn ich brauchte eine weitere empfindliche Guidekamera weil meine Webcam doch gelegentlich gewaltig
rumgezickt hat und ich mir nie sicher sein konnte, das sie auch funktioniert.

4. Die Alccd 5.2, ist offensichtlich, nach ersten Versuchen, die beste Guidekamera in meinem Vergleich und wird auf alle Fälle bei mir bleiben.


So, und da man ja bekanntlich viel schwafeln kann, ein Bild aber mehr als 1000 Worte sagt, gibt es jetzt die Vergleichsbilder.
Als Aufnahmeobjekt hab ich mir M29 ausgesucht und soweit es das GoTo meiner monti gebracht hat, auch immer den gleichen Teil fotografiert.
Ich hab immer mehrere Bilder mit verschiedenen Belichtungszeiten aufgenommen und dann ein beliebiges Bild aus den Serien unbearbeitet
übernommen. Die Aufnahmezeiten waren 1s, 2, 3s und 5s, nur beim Videomodul musste ich die Frameintegration verwenden.
Die Kameras wurden alle am Scops 80/500 ohne Uv/Ir Filter getestet.

Das Videomodul

Beim Videomodul habe ich die Frameintegration durchgeführt. Und zwar einmal 5 Bilder und einmal 10 Bilder addiert von Guidemaster.
Das 10 Bilder Bild musste ich etwas im Kontrast bearbeiten damit man die Sterne wieder erkennen konnte.
Als Guidecam einem Leitrohr ist das Modul brauchbar, an einem OAG mit Sicherheit nicht.




Die SC1 modifizierte schwarz/weiß Webcam

Die Webcam ist ganz klar der 2. Sieger in meinem Vergleich. Wenn .... ja wenn man den Umbau auf Langzeitbelichtung und Schwarz/Weiß Chip
selber machen kann, oder jemanden kennt der das macht. Si rauscht zwar bei längeren Belichtungen zeigt aber trotzdem jede Menge Sterne und
ist auf alle Fälle ausreichend empfindlich genug um an einem OAG zu funktionieren.



Die Alccd 5

Die Alccd5 ist nicht OAG tauglich, an einem Leitrohr ist sie okay und auch besser als das Videomodul, aber der sehr große CMOS Chip der Alccd 5
liefert nur beim 2 X 2 Binning ein erträglich rauschfreies Bild bei längeren Belichtungen.




Die Alccd 5.2

And the winner is ...... die Alccd 5.2, rauschfrei, sehr empfindlich und problemlos in der Anwendung.




Guidekamera Vergleich Part 2

So, nun habe ich noch 2 weitere Kameras für den Vergleich getestet.
Diesmal musste allerdings mein 66/480 Williams als Teleskop dienen.
1. Die Watec 902 H,
2. die Mintron 12V1C
und um einen Bezug zum 1. Vergleich zu haben, kam die SC1 Webcam mit hinzu.
Diesmal habe ich auch die Frameintregration mit der Webcam durchgeführt.
Denn immer wieder kommt das Gerücht auf, das Langzeitbelichtung und Frameintegration mit der Webcam zum gleichen Ergebnis führt.
Dem ist, wie die folgenden Bilder zeigen, bei weitem nicht so.
Doch zuerst die Watec 902H.

Watec 902 H

Bei der Watec 902 H handelt es sich um eine reine Videokamera die keinerlei Bildaddition oder sonstige Gimmicks bietet.
Videokameras benötigen einen Framegrabber zur Digitalisierung ihrer Bildsignale.
Und mit dem erzielten Bildern ist die Kamera nach meiner Meinung als Guidekamera absolut nicht tauglich.
An einem Leitrohr mag es noch funktionieren, an einem Off Axis Guider geht mit Sicherheit nix.





Die SC1 Webcam mit s/w Chip


Und hier jetzt zu erst die Bilder die mit der Frameintegration von Guidemaster erzeugt wurden.



Und für den direkten Vergleich die Bilder die mit der Langzeitbelichtung erzielt wurden.



Sehr deutlich kann man sehen, das die Grenzgröße bei Langzeitbelichtung wesentlich höher ist als wie bei der Frameintegration und außerdem
das Rauschen der Kamera wesentlich geringer ist.
Wer also eine s/w Webcam als Guidekamera verwendet sollte unbedingt die Langzeitbelichtungsmethode benutzen.

Mintron 12V1C

Auch die Mintron ist eine Videokamera die einen Framegrabber zur Digitalisierung benötigt.
Die Kamera ist von Hause aus recht empfindlich und bietet die Möglichkeit der internen Bildaddition.
Die interne Bildaddition in der Kamera ist der Software Bildaddition weit überlegen.
Jedoch fällt bei der Mintron auf das sie sehr viele Hotpixel hat. Die, je mehr Bilder man addiert immer stärker sichtbar werden.
Offensichtlich ist das für den Chip der Mintron aber wohl normal.
Was bei der Mintron noch negativ auffällt ist ihr recht großes Gehäuse und ihr Gewicht.
Somit ist die Mintron nicht mehr "State of the Art", aber wenn man noch eine gebrauchte günstig bekommt, ist sie durch aus eine Alternative.
Gegen die Hotpixel könnte man ein Dark machen, aber mit ein wenig Übung kann man leicht unterscheiden was ein Stern und was ein Hotpix ist.





Wer Fragen zu meinem Vergleich hat oder Anregungen machen möchte kann das gerne im Forum machen.
Ansonsten gilt wie immer: Der Test wurde ohne Wissen und Verstand durchgeführt.
  
Geschrieben von Admin_Holger auf Samstag, 04.Juli. @ 13:00:35 CEST


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Astrofotografie
· Nachrichten von Admin_Holger


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Astrofotografie:
Guidekamera ..... welche ist die Beste


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 3.43
Stimmen: 16


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version


Vorhandene Themen

Astrofotografie








Diese Seite wird von der Astronomicum Community bereitgestellt. Site powered by PHP-Nuke © 2005 by Francisco Burzi.
Erstellung der Seite: 0.02 Sekunden