FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login

 
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Herbert_W
Bärenhüter
Bärenhüter


Anmeldungsdatum: Nov 27, 2008
Beiträge: 158


BeitragVerfasst am: 14.09.13 09:07:33 Antworten mit ZitatNach oben

Servus die Runde!

Habe vor einiger Zeit einmal eine Anfrage, dass PixInsight die Bilder verdreht bzw. gespiegelt anzeigt.
Meine Antwort/Zusammenfassung dieses Themas ist vielleicht für andere auch von Interesse.

_________________________________________________________________________________________________________


Die Darstellung der Bilder hängt damit zusammen, wie die diversen Programme den Ursprung des Bildes (x=1, y=1) definieren.
Einmal ist er links unten, bei einem anderen Programm links oben.
Ich habe in Erinnerung, das PI hier die Grundeinstellung einmal geändert hat.

In PixInsight gibt es dazu 3 Möglichkeiten, Einstellungen vorzunehmen.

1. für DSLR und CCD

Im BatchPreprocessing Fenster gibt es die Möglichkeit Up-bottom FITS anzuklicken.




2. nur für CCD bzw. Bilder im .fits Format
Die allgemeine Einstellung findet man unter:

VIEW > Explorer Windows > Format Explorer




Dann öffnet sich dieses Fenster - hier kannst du die Einstellung anpassen.





3. für DSLR und CCD

Im Modul Process > ImageIntegration kann man unter Format Hints > Input hints ebenfalls
die Orientierung anpassen:

Entweder 'bottom-up' oder `up-bottom eintragen':





Nachsatz:

Die 'falsche' Orientierung ist für die Bildbearbeitung egal.
Wenn du das Summenbild vor oder nach der Bearbeitung umorientieren möchtest,
verwende ausschließlich die Optionen unter IMAGE > Geometry (Rotation in 180°/90° Schritten, bzw. Spiegelung).
Dadurch werden die Pixel nur umsortiert, aber nicht interpoliert, d.h. kein Datenverlust.




Liebe Grüße
Herbert

_________________
www.skypixels.at www.cedic.at
Benutzer-Profile anzeigenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
GJL
Löwe
Löwe


Anmeldungsdatum: Dec 01, 2011
Beiträge: 60
Wohnort: Straßenhaus Deutschland

BeitragVerfasst am: 14.09.13 17:14:01 Antworten mit ZitatNach oben

Danke Herbert, guter Tipp.

Habe gedacht, es läge an meiner Kamera. Nun, bei der Bildbearbeitung ist es egal, lästig wird es, wenn man ein sehr schwaches Objekt über Sternkonstellationen in die Mitte des Bildes bringen will.

Viele Grüße Gerhard
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Leviathan Theme design by: Lorkan Themes - Copyright 2004©








Diese Seite wird von der Astronomicum Community bereitgestellt. Site powered by PHP-Nuke © 2005 by Francisco Burzi.
Erstellung der Seite: 1.01 Sekunden